Fünf Jahre Procedera Jahreskongress – die Jubiläumsveranstaltung nimmt sich Großes vor, denn Großprojekte bestimmen die künftige Arbeit der Bankorganisation. Zahlreiche Institute stehen kurz davor, neue Kernbanksysteme einzuführen, mit anderen Häusern zusammenzugehen oder sich strategisch neu aufzustellen. Worauf es dabei ankommt, erläutern Experten aus Theorie und Praxis am 30. & 31. März 2017 in Berlin.

Eine Auswahl der diesjährigen Themen:

  • Michael Franke, Geschäftsführer, MF Impulse über die rentable Umsetzung von Großprojekten und faires Veränderungsmanagement
  • Jens Vossen, Abteilungsdirektor Organisation, Mittelbrandenburgische Sparkasse zu Potsdam über Großprojekte, die künftig die Arbeit von Organisationsabteilungen prägen
  • Gisbert Beckmann, Geschäftsführer, VR FinanzDienstLeistung über die bevorstehende Migrationswelle bei den Genossenschaftlichen Instituten
  • David Rother, Prüfungs- & Teamleiter Bankgeschäfte, Deutsche Bundesbank München über den neuen AT 9 MaRisk und das damit verbundene Auslagerungsmanagement

Traditionell bietet der Kongress auch in diesem Jahr ausreichend Raum, um sich innerhalb der „Organisations-Szene“ zu vernetzen und sich persönlich mit Referenten, Beratern und Ausstellern auszutauschen. Eine exklusive Abendveranstaltung führt die Gäste auf die Spuren historischer Mobilität. So viel sei bereits verraten: Decken und Heißgetränke – wie 2016 in Potsdam – brauchen wir in diesem Jahr ausnahmsweise nicht.

Alle Informationen auf einen Blick:

Procedera Jahreskongress 2017

  1. & 31. März 2017,
    Hotel Kempinski
    Kurfürstendamm 27
    10719 Berlin

Mehr Informationen: Zur Agenda.

Direkt anmelden: Per Anmeldeformular.

Für Rückfragen und Informationen steht Ihnen Florian Bongartz telefonisch unter +49 30 860 0822-0 oder per E-Mail an florian.bongartz@procedera.de zur Verfügung.