Trotz MaRisk: Banken setzen weiter auf Outsourcing

Die MaRisk scheint deutsche Banken nicht davon abzuhalten, weiterhin Aktivitäten und IT auszulagern. Trotz verschärfter Bedingungen (MaRisk AT 9) wollen die Institute teilweise sogar in großem Umfang Outsourcing betreiben. Sven Müller erläutert in einem kurzen Beitrag für "die bank", wie sich die [...]

MaGO: 72 Millionen Euro Mehrkosten jährlich

In einem Beitrag für die Fachzeitschrift vb versicherungsbetriebe erläutert Procedera-Experte Werner Glowik, wie sich die MaGO (Mindestanforderungen an die Geschäftsorganisation) für Versicherer auswirkt: bis zu zehn Prozent mehr Personal in den Stabsabteilungen - das sind die Erfahrungen, die Umsetzungspioniere mit dem bereits [...]

MaGO: Aufsicht prüft Versicherer künftig wie Banken

Vorbild Bankenbranche: Die Aufsicht greift jetzt auch bei den Versicherern durch. Mit der MaGO (Mindestanforderungen an die Geschäftsorganisation) gelten seit dem 1. Februar 2017 ähnlich strenge Richtlinien wie sie die MaRisk für Banken mit sich bringt. Darauf sind die Versicherer noch nicht [...]

Jahreskongress 2017: Fusionen, Migrationen & Großprojekte

Fünf Jahre Procedera Jahreskongress – die Jubiläumsveranstaltung nimmt sich Großes vor, denn Großprojekte bestimmen die künftige Arbeit der Bankorganisation. Zahlreiche Institute stehen kurz davor, neue Kernbanksysteme einzuführen, mit anderen Häusern zusammenzugehen oder sich strategisch neu aufzustellen. Worauf es dabei ankommt, erläutern Experten aus Theorie und Praxis am 30. & 31. März 2017 in Berlin. […]

Das Organisationshandbuch: Stiefkind der Banken-IT

Wenn es um IT-Systeme für Banken geht, fallen häufig Schlagworte wie eine integrierte Finanz-Architektur, digitale Abläufe oder FinTechs, mit denen die Institute kooperieren wollen, um das Kundenerlebnis zu verbessern. Eine aktuelle Studie zeigt etwa, dass FinTechs umgekehrt auch sehr gerne mit der [...]

Studie: Bank-IT bremst Verbesserungen bei internen Abläufen aus

Berlin, 4. November 2016 – Deutschen Banken steht die eigene IT im Weg, wenn es darum geht, interne Abläufe zu verbessern. 65 Prozent der Fach- und Führungskräfte bemängeln, dass sich in der zentralen Datenbank für die dokumentierten Prozesse keine Kennzahlen ermitteln lassen. [...]