Studie: 68 Prozent der Banken wollen mehr auslagern

Berlin, 30. März 2017 – Sieben von zehn Banken in Deutschland wollen weitere Aufgaben auslagern. 17 Prozent davon sprechen von Auslagerungen im größeren Umfang. Die Institute rechnen jedoch mit steigendem Aufwand, um beim Outsourcing die rechtlichen Vorschriften einzuhalten. Der Grund: Extern durchgeführte Tätigkeiten und zugekaufte IT-Systeme müssen künftig stärker überwacht werden. Das ist das Ergebnis [...]

Studie: Bank-IT bremst Verbesserungen bei internen Abläufen aus

Berlin, 4. November 2016 – Deutschen Banken steht die eigene IT im Weg, wenn es darum geht, interne Abläufe zu verbessern. 65 Prozent der Fach- und Führungskräfte bemängeln, dass sich in der zentralen Datenbank für die dokumentierten Prozesse keine Kennzahlen ermitteln lassen. Zudem liefert die eingesetzte Software kaum andere Anhaltspunkte, um Zeit oder Kosten bei [...]

Studie: Bank-Manager ignorieren vorgeschriebenen Risikoschutz

Berlin, 13. Oktober 2016 - Banken in Deutschland stellen offenbar vergeblich Regeln auf, um sich vor Risiken zu schützen. 68 Prozent der Fach- und Führungskräfte informieren sich nur unregelmäßig über veränderte Abläufe im Unternehmen. 62 Prozent nutzen das Regelwerk nicht mal dann, wenn sie innerhalb des Instituts neue Aufgaben übernehmen - ein Risiko für Banken, [...]

Studie: Jeder zweite Bank-Manager fürchtet Aufsichtsrisiken

Berlin, 4. Oktober 2016 - In deutschen Banken wächst die Angst vor den Behörden. Jede zweite Fach- oder Führungskraft zweifelt daran, dass die internen Abläufe geltendem Aufsichtsrecht entsprechen. 59 Prozent bemängeln zudem fehlende Kontrollen, obwohl gesetzlich vorgeschrieben ist, mögliche Risiken zu überwachen und Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen (MaRisk). Das zeigt eine Studie von Procedera Consult. 100 [...]