Bankentransformation

Erfolgreiche Projekte

Wir helfen Ihnen, Projekte so durchzuführen, wie es in der Großindustrie schon längst der Fall ist: professionell, ergebnisorientiert, im Zeit- und Budgetrahmen und mit gut ausgebildeten, freigestellten Projektleitern.

Was ist der erste Schritt, damit die Projekte meiner Orga zukünftig erfolgreicher werden?

Procedera setzt auf eine zentrale Kompetenz für Projektmanagement. Der Grund: Projekteinsätze sollen nach objektiven Kriterien erfolgen. Denn Mitarbeiter und Budgets sind knapp. Gleichzeitig entsteht auf diese Weise ein für alle Beteiligten nachvollziehbares Projektportfolio für das Gesamthaus. Abhängigkeiten, Flaschenhälse und mögliche Synergieeffekte lassen sich leichter erkennen und vor allem lässt sich die erforderliche Unterstützung im Haus am einfachsten gewinnen, wenn das Gesamtportfolio die nötige Aufmerksamkeit genießt und nicht eine Vielzahl von Projektleitern für das eigene Anliegen werben muss. Verschiedene Studien belegen: Top-Management-Unterstützung stellt die wichtigste Ressource für ein erfolgreiches Projekt und erst recht für erfolgreiches Projektmanagement dar, dicht gefolgt von Methodeneinsatz und Qualifizierung – deshalb zahlt sich eine methodisch gut ausgebildete Bank-Organisation für die Institute gleich mehrfach aus.

 

Wie stelle ich den Erfolg meiner Großprojekte sicher?

Wir sind stolz auf die Großprojekte, die wir in den letzten Jahren in der Bankenwelt, aber auch in der Industrie konzipiert und umgesetzt haben. Großprojekte werden durch Prozessmanagement stark beschleunigt. Wenn ein Institut eine Prozesslandkarte oder ein Prozessmodell besitzt, ist es viel einfacher, seine Ist-Situation einzuschätzen. Idealerweise sind auch die IT-Systeme dokumentiert. Soll zum Beispiel für eine Fusion oder die Einführung eines Kernbanksystems ermittelt werden, an welchen Stellen welche Software genutzt wird, ist dafür lediglich eine kurze Abfrage in der Datenbank des Prozessmodells nötig. Saubere Prozesse helfen außerdem erheblich dabei, ein Großprojekt zu planen. Mit Ihnen lässt sich viel besser einschätzen, wie viele Veränderungen in den jeweiligen Fachbereichen anfallen. Anschließend lassen sich die Neuerungen unkompliziert an die Mitarbeiter kommunizieren. Erhalten diese zudem das veränderte Prozessmodell vor dessen Umsetzung, können sie sich in Ruhe mit diesem auseinandersetzen und nachvollziehen, wie sich ihre eigene Rolle ändert.

 

Wie bilde ich meine Projektleiter aus?

In vielen Banken und Sparkassen regiert der Irrglaube, dass ein Projektmanagementkurs ausreicht, um alle Kenntnisse zu vermitteln, die ein Projektleiter benötigt. In der Industrie sind die meisten Projektleiter zertifiziert, und die Großprojektleiterausbildung dauert ungefähr 7 Jahre. Dieser Zeitraum lässt sich nicht verkürzen, weil zum theoretischen Wissen zusätzlich verschiedene Prüfungen abgelegt werden müssen und außerdem keine Projektgrößen übersprungen werden können, das heißt gelernt wird immer nur das nächstgrößte Projekt. Unsere erfahrenen Projektleiter unterstützen Sie mit Methoden und Wissen aus anderen Branchen und best practices aus der deutschen Bankenbranche für die professionelle Ausbildung Ihrer eigenen Projektleiter und stellen sicher, dass das Wissen in Ihrem Haus dauerhaft bleibt.

Mehr dazu auf bankorganisation.procedera.de:

Machen Sie Ihre Projekte erfolgreich

beckmann gisbert

Gisbert Beckmann
Geschäftsführer

E gisbert.beckmann@procedera.de
T +49 308600822-0
XING-Profil besuchen
LinkedIn-Profil besuchen

bollmann dominik web

Dominik Bollmann
Senior Consultant

E dominik.bollmann@procedera.de
T +49 308600822-0
XING-Profil besuchen

Wir rufen Sie gern zurück.

Hinterlassen Sie uns Ihren Namen und Ihre Rufnummer. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und erkläre mich mit Absenden des Formulars mit diesen einverstanden.