Die Organisation als Veränderungsmotor der Bank

Wie lautet der Lieblingssatz Ihrer Orga?

Unternehmerische Vorstände wissen, dass Ihre Häuser eine stärkere Veränderungskompetenz brauchen. Sie wollen diese nicht dauerhaft durch externe Berater darstellen, sondern im eigenen Institut etablieren und diese Funktion erneut im Organisationsbereich sehen. 62% der Fach- und Führungskräfte wünschen sich, dass die eigene Organisationsabteilung Veränderungen im Unternehmen antreibt.

Bankorganisatoren haben aber, wenn sie nur auf die Ausbildungswege der Banken und Sparkassen gesetzt haben, kein aktuelles Wissen zu neuen organisatorischen Themen. Dies gilt nicht nur im Thema Prozessmanagement, sondern allgemein in allen organisatorischen Themen, Projektvorgehensweisen, Werkzeugen und Methoden. Die Organisationsbereiche der Banken und Sparkassen sollten aus dem Dornröschenschlaf der letzten 20 Jahre aufwachen, denn die Veränderungskompetenzen der Organisatoren und Projektleiter werden händeringend benötigt. Nur mit einer modernen Organisationsabteilung können sich Vorstände und Organisationsbereiche wieder auf ihre ursprünglichen Kernkompetenzen besinnen, denn sie dürfen sich nicht mehr hinter regulatorischen Aufgaben verschanzen. Der Satz "Das geht nicht, weil…" muss schnellstens aus den Köpfen gestrichen werden.

Worum es geht.

Banken und Sparkassen sehen sich momentan akutem Kosten- und Regulatorikdruck sowie wachsender Konkurrenz durch FinTechs ausgesetzt. Procedera unterstützt Sie dabei, eine moderne und ergebnisorientierte Orga zu etablieren, die in der Lage ist, neue Geschäftsmodelle schnell und marktkonform umzusetzen. Aktuell sind es eher die innovativen Banken, die diesen Weg bereits beschritten haben. Das Gros der Banken hat jedoch erstaunlicherweise noch nicht damit begonnen, die Orga aber auch die IT und die PE wieder auf Weltstandard zu bringen. Den meisten Banken fehlt die Idee, dass Prozessmanagement und ernstgemeintes, ergebnisorientiertes Projektmanagement die Schlüssel für erfolgreiche Veränderungsprozesse sind.

Wie wir Sie unterstützen.

Um aus Ihrer Organisationsabteilung den Veränderungsmotor der Bank zu machen, bedarf es einer ganzen Reihe von Schritten auf verschiedenen Ebenen. Auf diese Weise ist es machbar, einen Organisationsbereich in 8 bis 15 Monaten zukunftsfähig umzubauen.

Gremienvorbereitung

Zu Beginn des Projektes muss das Commitment des Gesamtvorstandes und gegebenenfalls auch des Aufsichtsrates eingeholt werden. Alle Leitungsgremien Ihres Hauses müssen vollständig zu diesem Ziel stehen, damit es tatsächlich in der vorgesehenen Zeit erreicht werden kann. In dieser Phase unterstützen wir Sie durch Vorbereitung entsprechender Unterlagen und Einbringung unserer Erfahrung in vergleichbaren Fällen.

Analyse

  • Wir stellen gezielt den Wissenstand Ihres Organisationsbereichs fest und legen auf dieser Grundlage die notwendigen Aus- und Fortbildungsmaßnahmen sowie Themen fest.
  • In diesem Kontext klären wir weiterhin, welche Stelleninhaber mit den Veränderungen mitgehen und welche Stellen gegebenenfalls neu zu besetzen sind.
  • Wir nehmen die vorhandenen Aufgaben der Orga auf und bewerten diese, um sie entweder zu eliminieren (nicht notwendig), zu automatisieren (mittels moderner Werkzeuge) oder innerhalb der Bank umzuverteilen (nicht Aufgabe der Orga).

Umsetzung

Unsere Organisationsexperten, die auch in der Lage sind, die gelehrten Vorgehensweisen vorzuleben, schulen die Mitarbeiter intern und bauen so einen aktuellen Wissensstand auf. Dieses Wissen muss dann umgehend in Projekten umgesetzt werden, um zum neuen Handwerkszeug der Organisatoren zu werden.

Soweit neues Personal angeworben werden muss, können im Idealfall Projektleiter und Prozessmanager aus der Industrie verpflichtet werden. Gelingt dies nicht, sollte die eigene Orga mit jungen Trainees, Absolventen und Werkstudenten sowie mit externen Projektleitern und Ausbildern durchmischt werden. Wir unterstützen Sie bei diesem Auswahlprozess.

Ist die Transparenz über die Ressourcenlage der Orga hergestellt, beraten wir dabei, die anstehenden Vorhaben und Projekte mit dem Vorstand festzulegen. Damit wird ermöglicht, dass die neue Organisationsabteilung das neue Wissen und die neuen Fähigkeiten sofort praktisch anwendet.

Unterstützung im ersten Projekt

Lernen ist langwierig. Viele Lerntechniken zielen auf ein kennenlernen, was nicht können bedeutet. Damit der neue Wissenstand der Mitarbeiter auch tatsächlich zum Handwerkszeug der Mitarbeiter wird, arbeiten unsere Wissensträger im ersten Projekt noch mit den Organisatoren zusammen, um die praktische Umsetzung mit unserer Erfahrung zu begleiten. In der Regel kann die neue Organisation danach ohne wesentliche externe Unterstützung die weiteren Projekte in Angriff nehmen. In der Regel entsteht durch dieses Vorgehen eine große Dynamik und starker Veränderungswille im Organisationsbereich.

Unsere Erfahrung stützt Ihr Projekt.

Wir haben mit den ersten unserer Kunden vor etwa 4-5 Jahren begonnen, die Orga entsprechend umzubauen. Diese Kunden sind sich einig, dass sie ansonsten die ständig wachsende Regulatorik nicht überleben würden. Das Modernisieren der Orga kann in den meisten Banken mit ca. 50-60 Manntagen Aufwand erledigt werden, da die Organisatoren, die sich verändern wollen, in der Regel sehr schnell zu Mitstreitern des Wandels werden und ihre Energie einbringen. Unser Anspruch ist es, Wissen an Organisationsbereiche weiterzugeben, unsere Erfahrung und unser Wissen in den ersten Projekten einzubringen und sowohl Prozessmanagement als auch Projektmanagement nachhaltig zu implementieren.

Wir sind stolz auf "unsere Organisationsbereiche" die wir in den letzten Jahren bereits begleitet und ausgebildet haben. Entscheidend dabei ist die Mischung aus aktuellstem Orga-Wissen unserer jüngeren Kollegen, langjähriger Erfahrung unserer gestandenen Mitarbeiter und dem fundierten Überblick über alle Banken und Vorgehensweisen innovativer Banken, die wir aus den Projekten der letzten Jahre gewinnen konnten.

junker claudia

Claudia Junker
Geschäftsführerin

E claudia.junker@procedera.de
T +49 30 860 08 22-0

Kompetenzprofil: Eigentümerin der Procedera Consult GmbH in Berlin, langjährige und praktische Erfahrung in der Beratung von Banken sowohl auf der fachlichen als auch auf der unternehmerischen Ebene

Wir rufen Sie gern zurück.

Hinterlassen Sie uns Ihren Namen und Ihre Rufnummer. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und erkläre mich mit Absenden des Formulars mit diesen einverstanden.